Entlastung von Angehörigen

Auch pflegende Angehörige brauchen mal eine Auszeit

Brauchen Sie Urlaub oder möchten Sie arbeiten gehen und brauchen eine Vertretung für Ihre Pflegeaufgaben?

Hilfen in der Haushaltsführung und pflegerische Betreuungsmaßnahmen

Emma64 Altenbetreeung
Entlastung in der hauswirtschaftlichen Unterstützung

Pflegende Angehörige übernehmen eine Vielzahl alltäglicher Aufgaben, um ihren Lieben ein Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen – oft bis über die Belastungsgrenze hinaus. Dabei können die Kosten für Hilfen bei der Haushaltsführung über den sog. Entlastungsbetrag (125,-€/pro Monat) von den Pflegekassen übernommen werden. Die pflegebedürftige Person hat ab Pflegegrad 1 einen Anspruch auf monatliche Entlastung. Als zugelassener Betreuungsdienst nach § 45a SGB XI können wir diese Entlastungsleistungen und pflegerische Betreuungsleistungen direkt mit Ihrer zuständigen Pflegekasse abrechnen. Mehrkosten werden privat abgerechnet.  Ob Reinigung, Putzen, Waschen oder Einkaufen – unsere geschulten Fachkräfte sorgen dafür, dass hauswirtschaftlich alles in bester Ordnung ist.

Verhinderungspflege, stunden- oder tageweise, Kurzeitpflege oder Tagesbetreuung

Auch wenn Sie als pflegende Angehörige vorübergehend an der Pflege gehindert sind oder schlichtweg eine Auszeit benötigen, um selbst wieder zu Kräften zu kommen, sind wir für Sie da: Von wenigen Einsätzen oder Stunden pro Woche über die Tages-, Wochenend- und Nachtbetreuung bis hin zur „Urlaubsvertretung“ werden Ihre Angehörigen von unseren Fachkräften bestens betreut – ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen und Wünschen. Sie können uns direkt beauftragen und wir können privat oder über die Verhinderungspflege-Sätze diese Kosten abrechen. Wir beraten Sie gerne.

Beratung und Vermittlung

In der sich ständig ändernden Gesetzeslage des „Pflege-Dschungels“ den Überblick zu behalten, ist für Privatleute nahezu unmöglich. Viele Seniorinnen/ Senioren sowie Menschen mit Behinderung und Assistenzbedarf (bzw. deren Angehörige) wissen oftmals gar nicht, welche Unterstützungsangebote Ihnen rechtlich zustehen. Unsere Fachleute beraten Sie umfassend zu allen gesetzlichen Regelungen rund um das Thema Pflege/ Betreuung Zuhause: Wir beantragen gemeinsam mit Ihnen benötigte Sachleistungen, stellen die entsprechenden Anträge bei Kranken-, Pflegekassen und Beihilfestellen und vermitteln Sie bei Bedarf an die entsprechenden Fachleute oder Einrichtungen weiter.